Wie sicher ist heute erreichtes?

Lasst und diskutieren…

Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass jedes errungene und erkämpfte Recht beständig verteidigt werden muss, da es immer Strömungen gibt, die gerne das Alte zurück haben möchten. Nach dem Motto „Früher war alles besser“… Vor 100 Jahren, als der Umbruch von der Monarchie zur Demokratie erfolgte, waren längst nicht alle Menschen vom neuen System überzeugt. Es war zunächst fast ein Versuch, mehr Freiheit und Mitsprache zu gewähren. Letztlich hat die Machtergreifung der NSDAP nur 15 Jahre später gezeigt, dass die Menschen in der Demokratie noch nicht angekommen waren. Sind wir heute in der Gleichberechtigung angekommen? 70 Jahre nach Absatz 2 des Artikel 3 des Grundgesetzes ist diese Frage nicht eindeutig mit ja zu beantworten. Das auch deshalb, weil die Definition, was Gleichberechtigung tatsächlich bedeutet, variiert. Ist es die Möglichkeit des Zugangs zu Bildung, Politik und Arbeit oder ist es die tatsächliche 50%tige Wahrnehmung der Möglichkeiten? Ist es die gleiche Bezahlung in tatsächlich gleicher beruflicher Position oder ist es eine Anpassung der Durchschnittseinkommen von Männern und Frauen und damit auch eine bessere Bezahlung typischer Frauenberufe? Ist es eine Angleichung der Geschlechter in nahezu gleiche Bedingungen oder eine gerechtere Berücksichtigung spezieller Charakteristika der Geschlechter? Diese Fragen sind noch nicht geklärt und damit ist die Selbstverständlichkeit von Gleichberechtigung nicht erreicht. Das bedeutet aber, dass die erkämpften Rechte fragil sind, da jederzeit Meinungen in der Gesellschaft entstehen können, die alles zurück werfen. Das ist im Übrigen ja nicht nur mit der Gleichberechtigung so, sondern auch mit Menschenrechten, Freiheit und Demokratieverständnis. Nichts ist wirklich sicher! Gerade in einer freien Gesellschaft, wo viele unterschiedliche Positionen in einem stetigen Austausch nebeneinander existieren, ist es wichtig am Ball zu bleiben und weitere Schritte auf dem Weg zur Gleichberechtigung einzufordern. Stillstand ist Rückschritt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.